Johanna Juhola Reaktori
Duo mit Milla Viljamaa

Millionen Fernsehzuschauern bescherte der Eurovision Song Contest 2007 aus Helsinki ein unerwartetes musikalisches Aha-Erlebnis: Johanna Juhola spielte das Stück „Fantasiatango“, ein programmatischer Titel im Werk der Akkordeonvirtuosin, das sich zwischen dem Tango Nuevo und Electronica bewegt. Mit ihrer elektronischen Formationen „Johanna Juhola Reaktori“ gelingt es ihr mühelos, sich künstlerisch zwischen folkloristischer Leichtigkeit und elektronischen Offbeat-Experimenten, von melodischer Naivität zu virtuosen Klangexkursen zu bewegen.

Zuletzt sind auf Tonträger erschienen: „Fantasiatango2“ und „Tango Roto Live“. Johanna Juhola wird zwei Konzerte geben, den Samstag-Parcours beginnt sie mit ihrem Duo Milla Viljamaa & Johanna Juhola, hier werden argentinischer und finnischer Tango kunstvoll aufeinander treffen.

www.johannajuhola.net

In der Alfred Schnittke Akademie

Duo Milla Viljamaa & Johanna Juhola
Samstag, den 19. September 2014 um 14.00 Uhr

Johanna Juhola Reaktori
Samstag, den 19. September 2014 um 22.00 Uhr