Filme

Film „Mittsommernachtstango“

Leidenschaft, Gefühl und Sehnsucht – der Tango verbindet Generationen von heißblütigen Tänzern und Musikern. Nicht nur in Argentinien und Uruguay, sondern auch in Finnland. Dem Land der Saunen, Seen und schweigsamen Menschen. Und der Heimat des Tangos, behauptet zumindest der berühmte finnische Regisseur Aki Kaurismäki. In MITTSOMMERNACHTSTANGO begleitet Regisseurin Viviane Blumenschein die drei temperamentvollen, argentinischen Tango-Musiker Chino Laborde, Diego Kvitko und Pablo Greco auf ihrem Road Trip durch Finnland, auf der Suche nach den wahren Ursprüngen des Tangos. Während sie fahrbaren Ein-Mann-Saunen, endlosen Wäldern und vollen Tango-Tanzböden begegnen, entdecken die Musiker in lauen Mittsommernächten den Charme der finnischen Tango-Interpretation. Auf ihrer Reise treffen sie die finnischen Größen des Tangos, von Reijo Taipale, Sanna Pietiäinen bis M. A. Numminen und lassen ihre Skepsis beim gemeinsamen Musikmachen mehr und mehr verfliegen. MITTSOMMERNACHTSTANGO ist eine humorvolle Hommage an den Tango, mit liebevollem Blick auf die Sprache der Musik, deren Melancholie unabhängig von Kultur und Herkunft verbindet.

 

Film „Wunder des Waldes“ zeigt die Natur, in der der finnische Tango aufblühte.

WUNDER DES WALDES ist ein Film für die ganze Familie über die Geheimnisse des ursprünglichen finnischen Waldes und seine vielfältigen Bewohner: Die Hauptdarsteller sind die vielen Bewohner des Waldes: Die Bären und der Elch, die Schlangen und die Eulen. Die Ameisen, die Frösche und die fliegenden Eichhörnchen, die uralten Vogelarten wie der sibirische Häher, die Lappland Eule und viele mehr. Rauschende Bäche, auf weiten Schwingen gleitende Eulen und das Gezwitscher der faszinierenden Vogelwelt.